Seite wählen

Einzigartiges im Schwarzwald

Höhlen im Schwarzwald

Erdmannshöhle Hasel

Erdmannshöhle Hasel
Wehrer Str. 27
79686 Hasel

Einfach sagenhaft: Fürstengruft, Feensaal oder Folterkammer heißen die Räume, in denen früher die Erdmänner gelebt haben sollen. Faszinierende Tropfsteine erinnern an ein Krokodil, ein Hexenhaus, eine Eule und vieles mehr.

Die Erdmannshöhle in Hasel ist eine der ältesten Tropfsteinhöhlen in Deutschland. Die Höhle ist auf einer Länge von 2.185 m erschlossen, davon sind 360 m im Schauteil für die Öffentlichkeit zugänglich.

In der Höhle befindet sich mit einer Höhe von über 4 m und einem Durchmesser von über 2 m am Fuß Deutschlands größter Tropfstein. Das Alter des Tropfsteins wird auf ca. 135.000 Jahre geschätzt.

Tschamberhöhle Rheinfelden

(Ortsteil Karsau-Riedmatt)

Brombachstraße
79618 Rheinfelden (Baden)
Stadtteil: Karsau-Riedmatt

Die Tschamberhöhle liegt direkt am Rheinufer im Rheinfelder Ortsteil Karsau-Riedmatt. Sie ist eine der seltenen aktiven Bachhöhlen und nur eine von drei Muschelkalkhöhlen unter den 50 Schauhöhlen Deutschlands.

Etwa 1.600 Meter Höhlengänge sind bisher erforscht. Für die Besucher sind davon die ersten 600 Meter erschlossen.

Ein Rundgang mit vielen Facetten: Tropfsteine – ein völlig trockener Höhlenabschnitt – dann der Höhlenbach, der für die Entstehung der Höhle verantwortlich ist. Am Schluß erwartet Sie ein  imposanter Wasserfall, der tosend über eine Steilkante stürzt.

Wer in die Höhle einsteigt, tritt eine interessante Reise durch mehrere Millionen Jahre Erdgeschichte an.