Seite wählen

Schwarzwald und Vogesen

Touren Geologie und Bergbau

Radioaktivität, Bodenkunde und Naturkunde

Wanderwege & Spurensuche

Spuren der Eiszeit

Geotope

Radioaktivität

Rohstoffe

Bergbauspuren

Besucherbergwerke

Mühlen

Aussichtstürme

Wassertretstellen

Schnapsbrunnen

Die Besonderheiten der Mittelgebirgslandschaft im Schwarzwald wird sich nur demjenigen erschließen, der die Autostraßen vorwiegend  als Linien zur raschen Fortbewegung betrachtet und die vielen lohnenden Aufschlüsse als biederer Fußwanderer aufsucht. Viele Gipfel mit weiten Ausblicken und zahlreiche Bergbauhalden sind glücklicherweise ohnehin nur zu Fuß zu erreichen.

Prof. Dr. Rudolf Metz

Geologie , Verfasser zahlreicher Monografien über die Geologie des Schwarzwalds

Geologie

Bergbau

Radioaktivität

Bodenkunde

Naturkunde

h

Geologie

h

Bergbau

h

Radioaktivität

h

Bodenkunde

h

Naturkunde

Suchkarten

Spurensuche

Bergbauspuren, Geotope, Quellen, Radioaktivität, Rohstoffe, Spuren der Eiszeit

Typisch Schwarzwald

Aussichtstürme, Mühlen, Schnapsbrunnen, Wassertretstellen

Der Schwarzwald

Schwarzwald pur

Touren zu Markenzeichen des Schwarzwalds

Besondere Orte

Buggingen: Kalibergwerk

Das Kalisalzbergwerk Buggingen war das größte Bergwerk Süddeutschlands. Es bestand von 1922 bis 1973. Mit bis zu 1.200 Beschäftigten war es ein bedeutender Arbeitgeber der Region.

Menzenschwand: Uranabbau Grube Krunkelbach

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde im Schwarzwald v.a. durch den Bergbauingenieur Otto Leible nach Uranvorkommen gesucht. In Menzenschwand fanden ab 1960 durch die niedersächsische Gewerkschaft Brunhilde „Untersuchungen“ auf Uran  statt. Dies war der Startschuss für eine im Schwarzwald wohl einzigartige und vergleichsweise nur kurze, dafür aber sehr streitbehaftete Bergbaugeschichte in einem Spannungsfeld zwischen Politik, Wirtschaft, Naturschutz, Atomkraftgegenern, der einheimischen Bevölkerung und dem Tourismus.

Oberried: Zentraler Bergungsort Deutschland

Im Barbarastollen, einem stillgelegten Stollen eines ehemaligen Bergwerks am Fuße des Schauinsland, lagert die Bundesrepublik Deutschland an zentraler Stelle fotografisch archivierte Dokumente mit hoher national- oder kulturhistorischer Bedeutung ein. Der „Zentrale Bergungsort“ in Oberried ist das größte Archiv zur Langzeitarchivierung in Europa.

Oberwolfach: Grube Clara

Die Grube Clara ist das letzte aktive im Schwarzwald betriebene Bergwerk. Eine urkundliche Erwähnung von 1652 beschreibt den Abbau von Kupfererzen aus dieser Lagerstätte, der bis in das 18. Jahrhundert hineinreichte.

Schiltach: Schwarzwaldobservatorium

Das Geowissenschaftliche Gemeinschaftsobservatorium Schiltach, auch als Black Forest Observatory (BFO) bezeichnet, ist eine interdisziplinäre und interuniversitäre Einrichtung, die seit 1971 gemeinschaftlich von den Geodätischen und Geophysikalischen Instituten des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) sowie dem Geodätischen Institut der Universität Stuttgart betrieben wird.

GEO-Veranstaltungen

Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau Baden-Württemberg (LGRB)

Sicher unterwegs im Schwarzwald

Notrufnummer

112

agsdi-sign

Rettungspunkte

Wegweiser