Seite wählen
Naturnahe Felspfade und Wurzelwege in urwaldähnlichen Schluchtwäldern, auf Aussichtskanzeln und gesicherten Steigen neben Wasserfällen – ein Natur-Paradies für Genusswanderer, die trittsicher und weitgehend schwindelfrei sein sollten. Zwischen den Schluchten verläuft der Weg auf leicht begehbaren Wiesenpfaden und stillen Forstwegen sowie über Hochmoore und aussichtsreiche Höhen mit Alpenblick.

Der Schluchtensteig ist offiziell in sechs Tagesetappen unterteilt:

E

Etappe 1

E
E
E

Etappe 5

E

Etappe 6