Todtnau: Bergbaulehrpfad Mausboden

16.06.2020 | Bergbau, Lehrpfad, Südschwarzwald

Der Bergbaulehrpfad Mausboden ist ein bergbaugeschichtlicher Wanderweg. An wichtigen Stellen des Grubengeländes sind Informationstafeln aufgestellt. Die Dauer einer Wanderung beträgt 2 bis 3 Stunden, je nach Laufgeschwindigkeit.

Todtnau war im Mittelalter eines der Zentren des Südschwarzwälder Silberbergbaus. Die „Grube Maus“ nahm eine Sonderstellung in der Region ein: Sie war die einzige Grube, die über eine eigene Erzaufbereitung und Schmelzhütte verfügte, in der das Erz geschmolzen und das Silber vom Blei getrennt wurde.

Der Bergbaupfad beginnt mit einer Seilbahnfahrt auf den Hausberg Hasenhorn, natürlich kann man den Berg auf zu Fuß erklimmen. Nach einem Blick auf Feldberg und Belchen führt der Weg zum Gisiboden. Bald kreuzt man den Blei-Zink-Gang zum ersten Mal. Vorbei an Stollen, einer angeschnittenen Halde, auf der noch Flussspat gefunden werden kann, gelangt man zum alten St. Barbara-Stollen. Er dient heute als Brunnenstube der Todtnauer Wasserversorgung.

Bis zum Ausgangspunkt der Tour an der Talstation braucht man rund 2 bis 3 Stunden. Die Wegstrecke beläuft sich auf rund 6 Kilometer, sofern man das Hasenhorn mit der Seilbahn erklimmt. An wichtigen Stellen des Grubengeländes sind Informationstafeln aufgestellt.

Der Lehrpfad wurde in den 1980er und 90ern angelegt und hatte nach der 2000er Wende kaum noch Interesse bei der Bevölkerung. Nach und nach wurde dann leider die Wegpflege vernachlässigt, so dass heute nur noch sehr wenig von dem Weg vorhanden ist.

Jedoch gibt es mit dem St. Barbarastollen und dem St. Mariastollen noch zwei Stolleneingänge im Todtnauer Mauswald, die man besuchen kann.

Wegbeschreibung:

Mit der Hasenhorn-Seilbahn kann man bequem auf das Hasenhorn hinauf und dann quasi nach Todtnau hinunter wandern. Die Stolleneingänge sind nicht ausgeschildert. Der untere St. Barbarastollen ist direkt neben dem Hochbehälter der Trinkwasseranlage. Um an den Stolleneingang zu gelangen muss man dem Bach auf der rechten Seite bergauf folgen.

Infomaterialien

agsdi-file-pdf

Todtnau

Bergbaulehrpfad Mausboden – keine Infomaterialien vorhanden!

Textquellen

Tourist-Information Bergwelt Todtnau

Allgemeine Hinweise

Streckenkilometrierung

Auf der Karte zeigen die Zahlenwerte an dem Track die Kilometrierung der Tour an und sollten nicht mit den Stationsnummern von Infotafeln an Lehrpfaden verwechselt werden (Standorte von Infotafeln werden auf den Karten nicht angezeigt).

Vor Tourenbeginn

Vor Antritt einer Tour wird generell empfohlen, sich über die Begehbarkeit der Strecke direkt bei den zuständigen Stellen vor Ort bzw. bei den Wegebetreibern zu informieren, insbesondere nach Unwettern oder während des Holzeinschlags.

Nebenwege

Manche Touren verlaufen teilweise auf "off-grid"-Abschnitten (wenig genutzte Nebenwege außerhalb der bekannten Hauptwege). Solche Wegabschnitte sind teilweise durch stärkeren Bewuchs oder querliegende Baumstämme weniger gut begehbar und können durch einen Blick auf die Karte meist auch umgangen werden.