Manderscheid: Vulkaneifel-Pfad „Grafschaft-Pfad“

27.12.2021 | Eifel, Geowissenschaftlich interessante Tour, Vulkanismus

Natur- und Geopark Vulkaneifel

© Natur- und Geopark Vulkaneifel / Eifel Tourismus GmbH

Mit freundlicher Genehmigung.

Vielen Dank.

Ein Sahnehäubchen unter den Vulkaneifeltouren. Wandern Sie entlang der Lieser, dem Falbach und lernen Sie die vielfältige Natur- und Pflanzenwelt rund um Manderscheid kennen.

Der Grafschaft-Pfad mit Start in der Burgenstadt Manderscheid verläuft zum Teil auf Eifelsteig und Lieserpfad und führt durch die Ortschaften Pantenburg und Laufeld. Auf schmalen Pfaden und entlang von hochaufragenden Felsen geht es vorbei an einigen Hütten mit Ausblicken hinab zum Burgweiher und zur Lieser. Aus dem Tal geht es durch lichten Wald  teilweise steil, teilweise moderat hinauf auf die Höhe bis nach Pantenburg.  Von hier öffnet sich der Blick wieder auf die Manderscheider Burgen. Auf der Höhe führt der Weg teilweise über Schotterwege durch offenes Gelände und entlang von Wiesen bis nach Laufeld. Doch schon bald geht es wieder hinab zum Tal des Falbachs, vorbei an einem interessanten geologischen Aufschluss. Außer dem munteren Plätschern des Baches und Vogelgezwitscher ist hier kaum etwas zu hören. Pure Waldeinsamkeit. Der Falbach mündet in die Lieser und so folgt man nun der Lieser auf ihrem Weg zurück bis nach Manderscheid. 

Infomaterialien

agsdi-file-pdf

Vulkaneifel-Pfade

Grafschaft-Pfad – keine Infomaterialien vorhanden!

Allgemeine Hinweise

Streckenkilometrierung

Auf der Karte zeigen die Zahlenwerte an einem Track die Kilometrierung der Tour an und sollten nicht mit den Stationsnummern von Infotafeln an Lehrpfaden verwechselt werden (Standorte von Infotafeln werden auf den Karten nicht angezeigt).

Vor Tourenbeginn

Vor Antritt einer Tour wird generell empfohlen, sich über die Begehbarkeit der Strecke direkt bei den zuständigen Stellen vor Ort bzw. bei den Wegebetreibern zu informieren, insbesondere nach Unwettern oder während des Holzeinschlags.

Nebenwege

Manche Touren verlaufen teilweise auf "off-grid"-Abschnitten (wenig genutzte Nebenwege außerhalb der bekannten Hauptwege). Solche Wegabschnitte sind teilweise durch stärkeren Bewuchs oder querliegende Baumstämme weniger gut begehbar und können durch einen Blick auf die Karte meist auch umgangen werden.