Seite wählen

Der aussichtsreiche Naturlehrpfad mit Erläuterungen zu Geologie und Wald führt durch Rottweil, die älteste Stadt in Baden-Württemberg.

Der Neckar liegt noch im Muschelkalk, Göllsdorf bereits im Lettenkeuper. Durch den weichen Gipskeuper steigt der Weg hinauf zum Dissenhorn. Der großartige Aussichtspunkt befindet sich auf einer nur 10 m dicken Schicht aus hartem Schilfsandstein. Weiche Bunte Mergel liegen unterhalb der Dissenhorn-Kapelle. Sie wurde auf festem Stubensandstein errichtet, der die Schicht darunter schützt.

Über den rutschanfälligen Knollenmergeln steht wiederum eine Kapelle im Lias, auch Schwarzer Jura genannt. Im Unterschied zu den vorherigen Schichten bildete sich diese harte Kalksteinbank im Jura-Meer.

Vor Feckenhausen fällt der Weg ab ins Jungbrunnental. Hier liegt das Naturschutzgebiet Linsenbergweiher. Der idyllische See wurde künstlich als Anglerweiher angelegt.

Infomaterialien

agsdi-file-pdf

Rottweil

Faltblatt „Der Rottweiler Naturlehrpfad – Über Schichtstufen von Rottweil nach Feckenhausen“