Neresheim: Geologisches Musterländle Härtsfeld

13.06.2021 | Geologie, Lehrpfad, Schwäbische Alb

Spannende Einblicke in das Thema Geologie-Wasser-Karst erwarten uns auf der 11 km langen Rad- oder Wandertour, die man von Mai bis Oktober an ausgewählten Sonn- und Feiertagen mit der Härtsfeldschättere wieder zurücklegen kann.

Vom Judengumpen in Neresheim radeln wir an der Egau entlang zum Härtsfeldsee und weiter nach Dischingen. Fünf Thementafeln informieren über die Geologie des Härtsfelds. Die Tour endet an der Buchbrunnenquelle der Landeswasserversorgung in Ballmertshofen.

Infomaterialien

agsdi-file-pdf

Neresheim

Begleitbroschüre „Geolgisches Musterländle Härtsfeld“

Allgemeine Hinweise

Streckenkilometrierung

Auf der Karte zeigen die Zahlenwerte an einem Track die Kilometrierung der Tour an und sollten nicht mit den Stationsnummern von Infotafeln an Lehrpfaden verwechselt werden (Standorte von Infotafeln werden auf den Karten nicht angezeigt).

Vor Tourenbeginn

Vor Antritt einer Tour wird generell empfohlen, sich über die Begehbarkeit der Strecke direkt bei den zuständigen Stellen vor Ort bzw. bei den Wegebetreibern zu informieren, insbesondere nach Unwettern oder während des Holzeinschlags.

Nebenwege

Manche Touren verlaufen teilweise auf "off-grid"-Abschnitten (wenig genutzte Nebenwege außerhalb der bekannten Hauptwege). Solche Wegabschnitte sind teilweise durch stärkeren Bewuchs oder querliegende Baumstämme weniger gut begehbar und können durch einen Blick auf die Karte meist auch umgangen werden.