Treuchtligen: Radtour „Die STEINreichen 5“

09.10.2021 | Franken, Geologie, Lehrpfad

Durch die Welt der Fossilien

Der Rundweg führt durch eine Natur-, Steinbruch- und Kulturlandschaft von Weltruf.

Die jurazeitlichen Natursteine Solnhofener Plattenkalk, Treuchtlinger Marmor und Dietfurter Kalkstein weisen den Weg durch einen faszinierenden Abschnitt im fränkischen Jura. Vom Rad aus entdeckt man Geologie, Natur und Kultur der Steinreichen 5 auf besondere Art.

Die STEINreichen5 (Gemeinden) sind:

  • Treuchtlingen
  • Langenaltheim
  • Mörnsheim
  • Solnhofen
  • Pappenheim

Die STEINreichen5-Gemeinden befinden sich im Mittleren Altmühltal. Sie verbindet der gemeinsame Abbau von Solnhofer Platten und Juramarmor und der Geotourismus im Altmühltal.

Veranstaltungen und Aktionen rund um den Naturstein werden in zeitlichen Abständen von den jeweiligen Gemeinden und der natursteinverarbeitenden Industrie organisiert.

Infos auf den jeweiligen Webseiten.

Besonderheiten

Einsame Trockentäler, Buchenmischwälder, Albhochflächen, Talauen, Trockenrasen, Steinhalden, Plattenkalksteinbrüche, Fundort des Archaeopteryx, Karstquelle, Hobbysteinbruch, Wallfahrtskirche, Thermalquelle, Burgen und Schlösser.

Infomaterialien

agsdi-file-pdf

Treuchtlingen

Radtour „Die STEINreichen5“ – keine Infomaterialien vorhanden!

Allgemeine Hinweise

Streckenkilometrierung

Auf der Karte zeigen die Zahlenwerte an einem Track die Kilometrierung der Tour an und sollten nicht mit den Stationsnummern von Infotafeln an Lehrpfaden verwechselt werden (Standorte von Infotafeln werden auf den Karten nicht angezeigt).

Vor Tourenbeginn

Vor Antritt einer Tour wird generell empfohlen, sich über die Begehbarkeit der Strecke direkt bei den zuständigen Stellen vor Ort bzw. bei den Wegebetreibern zu informieren, insbesondere nach Unwettern oder während des Holzeinschlags.

Nebenwege

Manche Touren verlaufen teilweise auf "off-grid"-Abschnitten (wenig genutzte Nebenwege außerhalb der bekannten Hauptwege). Solche Wegabschnitte sind teilweise durch stärkeren Bewuchs oder querliegende Baumstämme weniger gut begehbar und können durch einen Blick auf die Karte meist auch umgangen werden.